17 – Das Heilig Abend-Brettspiel

Wie gestaltet ihr den 24. Dezember? Ist Loriot bei euch auch jedes Jahr mit dabei? Was gibt es zu essen? Singt ihr gerne? Wie läuft die Bescherung ab?

Als ich ein Kind war hat meine Mutter eine Tradition bei uns eingeführt, die für mich seitdem einfach immer dazu gehört und vielleicht wäre das auch was für euren Heilig Abend?

Das HEILIG-ABEND-BRETTSPIEL! (zum selber basteln)

Ich zeige unseres jetzt lieber nicht, da wir es gebastelt haben als ich wirklich noch sehr klein war, aber ihr könnt es euch bestimmt gut vorstellen: Ein großes weißes Blatt mit vielen Feldern, die einen Weg darstellen. Es gibt ein Startfeld- ein Zielfeld (bei uns der Stall) und dazwischen viele Felder, die ihr gestalten könnt wie ihr wollt. Zum Beispiel kann es Felder geben, bei denen man nochmal würfeln darf oder aussetzen muss, Felder die einfach leer sind… Aber auch Felder, hinter denen eine weihnachtliche Aufgabe steckt:

Singt gemeinsam ein Lied, lest eine Geschichte, holt den Plätzchenteller, … Und ganz ganz wichtig:

GESCHENKEFELDER! 😉 

Auf unserem Spielfeld sind die Geschenkefelder bunt angemalt und immer wenn jemand darauf kommt, darf er ein Geschenk holen und dem Beschenkten überreichen. (Und iiiirgendwie haben wir jedes Jahr mehr und mehr leere Felder bunt angemalt. )

Und dann braucht man nur noch einen Würfel und eine Spielfigur pro Spieler. 

Viel Spaß beim Nachbasteln und Ausprobieren!